Schulen Sallerner Berg, Architekten-Wettbewerb in Regensburg, 2. Rundgang

Schulen Sallerner Berg, Architekten-Wettbewerb in Regensburg, 2. Rundgang


Das dreigeschossige Gebäudekonzept für den Schulkomplex (Grundschule, Jakob-Muth-Förderschule mit Schulvorbereitender Einrichtung und Sporthalle mit Mensa und Hort) nutzt die Topografie des Südhangs mit Ausblick auf das historische Regensburg. Beide Schulen verbindet barrierefrei ein mit Strauch- und Baumpflanzungen durchzogener Freibereich, die Untergeschosse werden über bepflanzte Böschungen belichtet. Der Schultyp der Pavillonschule nimmt die Typologie und Maßstäblichkeit der umgebenden Bebauung auf und ermöglicht einen starken Freiraumbezug. Zweigeschossige Lernhäuser mit jeweils vier Klassenzimmern, Differenzierungsräumen und Lehrerstützpunkt bilden zentrale Cluster-Einheiten entlang einer zentralen Erschließungsachse. Zur Schaffung kleinerer Einheiten werden jeweils zwei Klassenbereiche versetzt um die funktionalen Mehrzweckbereiche und Sonderräume angeordnet.


Back